Kohlenhydratarme Diät mit ApfelEine kohlenhydratarme Diät kann unter Umständen genau das sein, wonach du suchst, sofern du alle notwendigen Informationen besitzt, um diese Diät erfolgreich durchzuziehen. Dafür muss man wirklich wichtige Nachforschungen anstellen, alles lernen, was es über die kohlenhydratarme Diät zu wissen gibt und sich vergewissern, dass dein Körper und dein Gesundheitszustand damit fertig werden.

Die Wahrheit über eine Kohlenhydratarme Diät

Trotz der ganzen Mythen und unhaltbaren Versprechungen oder der verlockenden Produkte. Das sind mitunter genau Produkte von Betrügern, die es an ahnungslose Kunden verkaufen wollen. Sei dir also genau der Funktionsweise einer kohlenhydratarmen Diät bewusst.

Man hört ab und an, dass eine kohlenhydratarme Diät langweilig, sehr strikt ist und keine Früchte oder Gemüsesorten zulässt. Glaube nicht alles, was du hörst und lerne, mit deinen eigenen Gedanken und Entscheidungen umzugehen. Gestehe dir selbst freies und logisches Denken zu und das ist schon die halbe Miete. Jeder muss die kohlenhydratarme Diät genau auf die eigene Person abstimmen und für sich entscheiden, ob er oder sie diese Diät als gesund oder ungesund einstufen kann oder sollte. Der allgemeinhin von Physiologen an ihre Patienten gegebene Ratschlag ist, die Kohlenhydrate in der Diät zu verringern, also kann diese Art der Diät nicht als gesundheitsgefährdend eingestuft werden, zumindest nicht für die meisten von uns.

Optionen für eine Kohlenhydratarme Diät

Obwohl es viele verschiedene Abwandlungen der kohlenhydratarmen Diät gibt, ist die populärste höchstwahrscheinlich die „Kein Weiss“ Diät. Natürlich hast du eine Vielzahl von möglichen Optionen, wenn du dich dafür entscheidest, Gewicht verlieren zu wollen und einer kohlenhydratarmen Diät zu folgen; durchsuche das Internet nach guten Ressourcen für Informationen, kaufe ein interessantes E-Book oder finde einen guten Ernährungsberater, der dich mit allen wichtigen Informationen versorgen kann. Natürlich kannst du dich auch auf eine dieser von Mund zu Mund überlieferten Diäten verlassen oder nach der Meinung eines Freundes fragen, besonders wenn er oder sie bereits eine kohlenhydratarme Diät vorgenommen und damit sichtbare Erfolge erzielt hat.

Zum Beispiel könntest du die „Kein Weiss“ Diät befolgen und versuchen, nicht der Versuchung nach Kuchen, Brot, Pizza, Kartoffeln, Reis oder Milch zu erliegen. Du musst diese zuckerreichen Lebensmittel, da sie für deine zusätzlichen Pfunde verantwortlich sind, durch gesündere Alternativen ersetzen, wie etwa Zwiebeln, Tofu oder Blumenkohl.

Der wichtigste Bestandteil jeder kohlenhydratarme Diät ist das Eliminieren aller schlechten, „weißen“ Kohlenhydrate und Fokussieren auf die guten Kohlenhydrate, die du essen darfst. Zum Beispiel gibt es viele Früchte und Gemüsesorten, die du in deine Diät mit einbeziehen kannst, wie etwa Kopfsalat, Spinat, Sellerie, Pilze, Bohnen, Rosmarin, Limonen, Zitronen, Schwarzbeeren, Äpfel, Birnen oder Nektarinen.

Sobald du das alles aufgenommen hast, kannst du anfangen deine kohlenhydratarme Diät zu planen. Fang‘ an, für  die erste Woche jede Mahlzeit und jeden Snack im voraus zu planen. Benutze am besten einen Kalorienrechner, sodass du nachrechnen kannst, ob du am Tag genug Energie zu dir nimmst.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine kohlenhydratarme Diät durchaus Wunder bezüglich deines Gewichtes, deiner Energie, deinem Kreislauf und sogar deiner Haut bewirken kann.

Mehr Informationen zum schnellen und dauerhaften Abnehmen ohne Diät gibt es hier